Klasse 5b, Primarschule Gönhard Aarau

  • Primarschule Talhof-Erlen © Coop
  • © Coop
  • © Coop

  • Schulhaus Bündt © Coop

Yoga Schule, Strengelbach

  • © Coop

Schulhaus Ebnet

  • © Coop

Gymnasium Muttenz

  • © Coop

Tagesschule Staudenbühl Zürich

  • © Coop

Sekundarschule Lindberg, 1.- 3. Sek Be

© Coop

Nachdem die Pflanzen und Samen endlich den Weg zu uns gefunden haben, hegen und pflegen wir diese mit vereinten Kräften.

Sekundarschule Lindberg, 1.- 3. Sek Be

© Coop

Sekundarschule Lindberg, 1.- 3. Sek Be

"Nachdem die Pflanzen und Samen endlich den Weg zu uns gefunden haben, hegen und pflegen wir diese mit vereinten Kräften."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Die 1.-4. Klasse, der SOL - Schule für Offenes Lernen

Unser Kräutergarten
 
"Als wir die vielen Kräuter und das Saatgut für die Blumenwiese erhielten, hatten wir das neue Kräuterbeet schon richtig gut vorbereitet. Auch unsere Kräuterspirale war bereit für die neuen Kräuter. Während des Einpflanzens und der Pflege konnten wir immer wieder wilde Bienen, Schmetterlinge, Raupen und viele verschiedene Insekten beobachten und an unseren Beinwell-Blüten flogen unzählige Bienen vorbei und holten sich den Nektar.


Auch unser Insektenhotel ergänzten und pflegten wir nach dem Winter und sahen so einige Bewohner hinein oder heraus fliegen. Die wohl duftenden Kräuter konnten wir beim Kochen und für leckere Getränke gut gebrauchen und die vielen Blüten die wuchsen erfreuten unsere Bienen sehr. Wir haben uns sehr gefreut, dass bei uns so viele wilde Insekten und Tiere im Garten leben und uns besuchen kommen. Es war und ist ein schönes Gartenjahr in unserem SOL-Garten und wir freuen uns schon auf den nächsten Frühling."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Schülergarten Auhof, Garten Gruppe 2 bis 4 Klasse

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

1 Sek C, Affoltern am Albis

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Betreuung Schachen, Winterthur

"In den letzten Tagen war es derart heiss, dass unsere Pflanzen fast aus ihren Boxen sprangen... So konnten wir bereits den ersten Pfefferminztee für 90 Kinder zubereiten... Das Ernten und Tee angiessen übernahmen die Kinder... Frische biologische gesunde Abkühlung an diesen heissen Sommertagen erfreuten alle sehr :-) Wir haben riesige Freude an unserem Garten..."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Schule Rain 2, Böttstein

Juli 2017:

"Gerne sende ich Ihnen unsere ersten Fotos der diesjährigen Gartensaison zu. Die Klasse 4b hat das Laub entfernt, Unkraut gejätet und die Beete vorbereitet für die Kräutersetzlinge und Gemüsesamen."

 

29. August 2017:

"Die fünfte Klasse der Schulen Böttstein hat vor und nach den Sommerferien fleissig im Garten geackert, gesät, gegossen, gejätet und geerntet. Sie kennen nun über zehn verschiedene Kräuter und wie diese teilweise wirken. Dieses Wissen können die Schüler nun anderen Klassen weitergegeben. Das Angebot von Schülerführungen wird gerne in Anspruch genommen. Die Schüler erklären, welche Pflanzen man probieren kann und an welchen besser nur gerochen wird. An den blühenden Kräutern und Blumen tummelt sich die eine oder andere Biene, die mit ihren Pollensäckchen beobachtet werden kann. Auch das Bienenhotel mit den aufgefüllten Larvennestern der Wildbienen wird von den jüngeren Schülern bestaunt. Zur grossen Freude aller Schüler sass auf dem Zucchettiblatt ein grosser Laubfrosch!"

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • Schülerführung im Schulgarten © Coop
  • Biene beobachten © Coop
  • Insektenhotel © Coop
  • Kräuterbeet © Coop
  • Schneiden © Coop
  • 5b © Coop
  • Beet © Coop
  • Busch © Coop
  • Laub © Coop
  • Geschafft! © Coop

Bezirkschule Küssnacht Schulhaus Ebent 2

"Ihre Kräuteraktion war der Motivator für unsere Hochbeete. Die Schüler und Schülerinnen schreinerten die zwei Hochbeete und bepflanzten sie mit viel Elan. Es ist eine Freude wie es wächst. Nun hoffen wir das viele Bienen den Weg finden. Freundliche Grüsse die Schüler und Schülerinnen des Schulhaus Ebnet in Küssnacht am Rigi."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Kingergarten Schachen

"Wir gingen in ein Biotop und erfuhren einiges über die Wildbienen mit einer Biologin, dabei durften die Kindergartenkinder Bambusrohre absagen und ein eigenes Bienenhotel gestalten. Einige wenige verblieben und wir bauten ein grösseres Haus für den Kindergarten. Darauf kam im Frühling das Angebot zur Bienenweide und wir machten mit und vertieften uns mit Werkstätten voll und ganz in dieses Thema. Zum Abschluss führten wir ein Theater auf zum Märchen 'Die Bienenkönigin' der Gebrüder Grimm. Wir sind alle riesig begeistert von den Bienen und nun volle Profis!"

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Kreisprimarschule Chrüzlibach

Mehr Infos zum Projekt: https://kps-chruezlibach.ch/unser-wildbienengarten-in-wislikofen/

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

1.-6. Klasse, Gesamtschule Winterthur

  • © Coop

Primarschule Safenwil

"Im Biologieunterricht der 6. Klasse behandelt man die Themen Blütenpflanzen, Bestäubung und Befruchtung, einheimische Pflanzen, etc. Da wir beide Lehrpersonen der 5. und 6. Klasse gartenbegeistert sind, entschlossen wir uns dazu gleich ein ganzes Gartenprojekt zu machen. Nun bewirtschaften je zwei Kinder ein eigenes Gartenbeet, wir haben ein Kräuterrad (statt eine Kräuterschnecke), Bohnentipis, Blumenbeete, etc. Die Gartenarbeit ist zwar anstrengend, doch den Schülerinnen und Schülern macht sie grossen Spass. Natürlich lernen sie auch viel dabei zu verschiedenen Themen wie Bienen, Umweltschutz, Kompostierung, etc."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Kindergarten Mülhauserstrasse

"Wir haben die Kräuter in unser Hochbeet gepflanzt, die Blumenwiese ausgestreut, und das Bienenhotel für unsere neuen Gäste gebaut........und alle haben freudig mitgeholfen, damit wir auch in unserm Garten ein Zuhause für die Wildbienen haben......."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Schulhaus Beewies, Stäfa

  • © Coop
  • © Coop

Blaues Schulhaus OMI, obere Mittelstufe

"In unserer Projektwoche im Mai 2017, wollte ich mit meiner 5. Klasse unbedingt draussen etwas realisieren. Nachdem ich die Pflanzaktion 2017 studiert hatte und einen Wildbienenkurs besuchte fand ich den Bau einer Kräuterschlange die Idee. Wir haben dann auf dem Areal des Kindergartens Dorf Brittnau, welche gerade neben dem OMI- Schulhaus (Obere Mittelstufe) liegt die Kräuterspirale an eine nassen Montagmorgen zu bauen begonnen. Die Form der Schlange hat sich aus der Gründungslegende der Aborigines aus dem fernen Australien ergeben. Wir haben im Bildnerischen Gestalten diese Kunst Art kennen gelernt. Es war sehr spannend mitzuerleben, wie die Schlange immer mehr Formen und Farben annahm. Die 5. Klasse und auch unsere zwei Helferinnen waren mit Leib und viel Seele dabei. Am Ende der Projektwoche gab es für alle Klassen eine Werkschau, damit auch die Eltern all die Kunstwerke sehen konnten. Bei strahlendem Wetter kamen auch viele den kurzen Fussmarsch zu uns zur Kräuterschlange. Es gab viel Lob und Staunen. Es war eine Freude zuzuschauen wie viele Kinder meiner Klasse ihren Eltern stolz die Arbeit erklärt haben. „Schau diese Zunge habe ich entworfen…“ „Diese Ecke habe ich bepflanzt."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

Kindergarten Büttikon, Muri

  • © Coop
  • © Coop

1.-3. Klasse, Schulhaus Mettlen in Dättlikon

"Wir engagieren uns für Bienen

Mauerbienen und Honigbienen, Holzbienen, Sandbienen, Hummeln und hunderte andere Bienenarten sind aus der Natur nicht wegzudenken. Auch für uns Menschen sind sie wichtig: Sie bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und sichern so jeden Tag aufs Neue die Grundlage für unser Leben. Doch Bienen sind in Gefahr. Viele von uns haben den Film „More Than Honey“ gesehen und wissen, dass es den Bienen nicht gut geht. Die intensive Landwirtschaft und unsere Bautätigkeit verändern die Landschaft zu ihrem Nachteil. Die Bienen verlieren zunehmend ihre Lebensräume und ihre Nahrungsquellen. Dagegen haben wir etwas getan und eine kleine Bienenschmausinsel auf dem Pausenplatz angelegt. Coop und Bio Suisse haben uns im Mai 2017 Saatgut und 24 Setzlinge gratis zur Verfügung gestellt.

Nicht nur die Bienen freut unsere Aktion. Die Unterstufe von Herrn Walker jätete und grub die Erde mit körperlichem Engagement und Freude um. Wir pflanzten verschiedenen Küchenkräuter ein: Oregano, Thymian, Rosmarin, Minze, Salbei und Lavendel. Nun sind wir gespannt, wie sich die Pflanzen entwickeln. Sie sind noch klein und das Unkraut unermüdlich. Wir hoffen aber, dass nicht nur die Bienen, sondern auch wir nächstes Jahr daraus einen Znüni schmausen können, zum Beispiel in Form eines Dips mit Crackers."

  • Wo ist die Biene? :) © Coop

Schulhaus Obermatt Möhlin

"Die Klasse 4a von Möhlin hat sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Thema Bienen beschäftigt. Damit wir die Bienen vom Aussterben schützen können, haben die Schüler/innen fleissig einen kleinen Kräutergarten hinter dem Schulhaus angelegt."

  • © Coop

Schulhaus Burgstrasse, Riehen

"Da die Wildblumenwiese im ersten Jahr bekanntlich noch nicht so viel hergibt, haben wir ein Foto unserer zusätzlich gesäten Blumenmischung gemacht. Die Kräuter sind nach dem Pflanzen sehr üppig gewachsen und fühlen sich wohl in ihrem Kräuterbeet! Wir basteln auch Insektenhotels. Schlussendlich noch ein Gruppenfoto mit fertigen Insektenhotels vor Kräuterbeet."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop

P3a, Obersiggenthal

"Seit gut zwei Jahren betreuen wir den Schulgarten unserer Schule. Die Kinder sind sehr begeistert und engagieren sich sehr. Um den Schulgarten schöner und insektenfreudiger zu gestalten, haben wir viele kleine Projekte durchgeführt. Diese können sie in unserem Beitrag sehen. Unser Beitrag liegt als Leporello im Schulhaus auf. Für diese Homepage wurden die mit viel Hingabe gestalteten Beiträge der Kinder eingescannt."

  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop
  • © Coop